Coaching - Konfliktkompetenz und Kommunikation beruflich oder privat

Sprachliche Kompetenz bestimmt unsere beruflichen, privaten und gesellschaftlichen Möglichkeiten. In der Realität neigen Menschen dazu, Konflikte nicht offen anzugehen, sondern sie möglichst zu vermeiden. Viele Erwachsene hatten in der Kindheit keine guten Vorbilder, an denen sie lernen konnten, wie mit Gefühlen wie Ärger, Wut, Enttäuschung oder Zorn angemessen umgegangen wird.

 

Auch heute gilt noch: "Aushalten - Durchhalten - Mundhalten"!

 

Unbehandelte Konflikte können krank machen. Die tägliche Praxis bestätigt, dass psychische Belastungen zu körperlichen Beschwerden führen. 

Kommunikation findet immer und überall statt.

 

"Man kann nicht NICHT kommunizieren" - Paul Watzlawick

 

Konflikte beginnen durch: 

  • Konflikte sind in erster Linie ein Kommunikationsproblem im Miteinander!
  • Eigene Bedürfnisse werden häufig aus Rücksicht nicht kommuniziert! (besonders von Frauen) 
  • Oft geht es um Erwartungen, die nicht erfüllt werden

 

Stolz, ironische Bemerkungen, Zynismus verschärfen jeden Konflikt!

 

Eine fehlerhafte Kommunikation setzt oft einen Kreislauf in Gang: Missverständnisse, Verwirrung, Verärgerung auf beiden Seiten, Schuldzuweisungen, Entfremdung bis zur Feindseligkeit und nicht mehr miteinander sprechen können. Dann sind beide Seiten verhärtet - ein Gespräch ist oft dann nicht mehr möglich. 

 

Der Grund für diese Kommunikationsprobleme ist: Wenn der eine A sagt, muss der andere noch lange nicht A verstehen, es kann auch B sein! Hier sind unterschiedliche, eigene Wahrnehmungsfilter mit im Spiel: die unterschiedlichen Denkmuster, die eigenen Erwartungen und Wünsche, die eigenen Erfahrungen und die eigenen Prägungen. 

 

Schwelende Konflikte finden sich häufig im Verhalten und Miteinander der betroffenen Personen wieder. Wenn andere Personen dann noch Partei ergreifen, ist oft keine Lösung mehr möglich. 

Folgen von nicht gelösten Konflikten

Im beruflichen Bereich kann es bis zum Mobbing oder bis zur Kündigung kommen. 

 

Im privaten Bereich kommt es häufig zu Kontaktabbrüchen und Trennungen. Kurzfristig führt dies zu Erleichterung, langfristig verbrennen so Freundschaften oder ganze Familien. 

"Wer so spricht, dass er verstanden wird, spricht gut" - Molière

 

Eine klare Kommunikation ist in allen Bereichen das A und O. 

 

Konfliktmanagement beinhaltet Verhaltensübungen und neue Entwicklungsschritte:

  • Damit Konflikte gar nicht erst entstehen!
  • Damit bestehende Konflikte wieder gelöst werden können!
  • Damit Konflikte anschließend verarbeitet werden können!

 

Konflikte und Missverständnisse könnten entschärft und auf Dauer vermieden werden! Sie können neue, klarere Kommunikationsformen lernen und automatisch mehr Selbstvertrauen entwickeln. Bauchschmerzen und Ängste können sich lösen, (Konflikt-)gespräche werden in Zukunft leichter und kürzer.

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Rita Undernhorst-Pahl, Gesundes Leben & Arbeiten, TrainingsZentrum für Stressbewältigung & Burnoutprävention, Kontakt@pahl-gesundes-leben.de, Telefon: 05241.2205860