Personalentwicklung - externe Mitarbeiterberatung /  Krisenintervention

Die heutige Arbeitsverdichtung durch die Digitalisierung und der wirtschaftliche Druck führen immer häufiger zu psychischen Problemen bei den Mitarbeitern.

 

Für kleine Unternehmen kann es zum unternehmerinschen Risiko werden.

 

Zunehmend sind auch jüngere Mitarbeiter betroffen.

Der steigende Fachkräftemangel und demografische Wandel verschärft die Situation.

Die psychische Gesundheit des Personals ist ein zunehmend wichtiges Thema.

Die Einzelstunden sind ein wirksames Instrument für schnelle, professionelle Unterstützung in verschiedenen Lebenslagen und kann auch als aktives Präventionstool von Führungskräften oder Betriebsräten genutzt werden.

 

Die Stundenanzahl kann flexibel, nach Wunsch des Unternehmens oder der Personalabteilung, gestaltet werden.

 

Jede Stunde ist vertraulich und anonym und ist auch telefonisch möglich. Das Unternehmen erhält monatlich einen anonymen Bericht. Die Investition ist überschaubar.

 

PRAKTISCH - WIRKSAM - TRANSPARENT - NACHHALTIG

 

Die Mitarbeiterberatung ist ein wirksames Instrument für schnelle, professionelle Unterstützung in verschiedenen Lebenslagen und unterstützt eine offene und lernfähige Unternehmenskultur.

 

Beratungsfelder könnten sein: 

  • Arbeit und Beruf​
  • Persönliches und Privates
  • Familie/Partnerschaft/Ehe
  • Kinder und Erziehung
  • Persönliche Entwicklung
  • Psychische Gesundheit
  • Sucht und Abhängigkeit

 

Gewinn und Nutzen:

  • Zeitnah und kurzfristig
  • Überschaubarer finanzieller Aufwand
  • Nah dran am Beschäftigten
  • Beratung telefonisch oder persönlich
  • Unabhängig(Schweigepflicht gewahrt)
  • Beratung/Coaching für Führungskräfte, weitere Funktionsträger
  • Unterstützung bei der Einführung
  • Ressourcen- und lösungsorientiert
  • Stärkung als guter und bevorzugter Arbeitgeber

Unternehmen wachsen mit gesunden Beschäftigten. Wenn Beschäftigte den Arbeitgeber als fürsorglich erleben, wirkt sich dies nachweislich positiv auf die Gesundheit aus.

 

Schätzungsweise hat ca. 15% einer Belegschaft Themen, bei denen eine Beratung unterstützend wirken kann. (Quelle: psyGA)

Fakten und Folgen

Durch die stetig steigenden Anforderungen in Unternehmen und Organisationen kommt es zu höheren Belastungen der Mitarbeiter nicht nur in körperlicher, sondern vor allem in psychischer Hinsicht.

 

Die Fehlzeiten durch psychische Erkrankungen haben in den letzten Jahren deutlich zugenommen. Bei der Dauer der Krankschreibung sind sie für die längsten Ausfallzeiten verantwortlich. Bei Betroffenen können psychische Erkrankungen dauerhaft zur Einschränkung der Arbeitsfähigkeit bis hin zur Arbeitsunfähigkeit führen. Im Rahmen von Arbeitskräftemangel eine fatale Entwicklung. Hier kann psychosoziale Unterstützung helfen und Ihre Mitarbeiter schützen bzw. im Bedarfsfall auffangen.

 

Wirksamkeit und Wirtschaftlichkeit

Bei psychosozialen Problemen vergehen zwischen dem Auftreten der ersten Symptome und Inanspruchnahme professioneller Hilfe oft mehrere Monate bis Jahre. Dies ist ungenutzte Zeit und führt nur zur Verschärfung. 

 

Die Wirksamkeit und der wirtschaftliche Nutzen für dieses Angebot sind signifikant erwiesen. 

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Rita Undernhorst-Pahl, Gesundes Leben & Arbeiten, TrainingsZentrum für Stressbewältigung & Burnoutprävention, Kontakt@pahl-gesundes-leben.de, Telefon: 05241.2205860