Personalentwicklung - Stresskompetenz

Gesunde Stressbewältigung schützt nicht nur vor Krankheit sondern erhält die Motivation und steigert die Leistungsfähigkeit.

 

Stresskompetenz sollte in jedem Unternehmen ein wichtiger Bestandteil der Personalentwicklung sein.

 

Mit der zunehmenden Digitalisierung steigt der Druck auf die Beschäftigten.

Es sind die Menschen, die Unternehmen erfolgreich machen. Gesunde Beschäftigte sind die wichtigste Ressource eines Unternehmens. Nur mit gesundem Personal können Aufträge langfristig erfüllt werden.

 

Durch die neuen Anforderungen mit der Digitalisierung kommen neue Anforderungen auf die Unternehmer zu. Mitarbeiter müssen geschult werden, um die neuen Anforderungen bewältigen zu können.

 

Auch Führungskräfte sind im Rahmen der Digitalisierung besonders gefordert. 

 

Aktive Personalentwicklung ist ein wichtiger Baustein, um wertvolle Fachkräfte langfristig an das Unternehmen zu binden.

 

Ungesunde Stressbewältigung oder Burnout und die dadurch entstehenden langen Fehlzeiten kosten den Unternehmen viel Geld.

 

Jeder Euro, der in die Personalentwicklung investiert wird, kommt mehrfach zurück. Betriebliche Prävention zahlt sich mit dem Faktor 5-16 aus.

Mein Ansatz: Hilfe zur Selbsthilfe

Selbstmanagement wird zukünftig noch wichtiger werden. Führungskräfte und Mitarbeiter müssen lernen, mit den neuen Anforderungen umzugehen.

 

Ressourcenorientierte Interventionen(der salutogenetische Ansatz) fragen nach den „Ursachen“ für Gesundheit, Leistung und Wohlbefinden.

 

Das umfasst Resilienz aufbauen, Stärken optimieren und Kompetenz für die eigene Gesundheit zu entwickeln.

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Rita Undernhorst-Pahl, Gesundes Leben & Arbeiten, TrainingsZentrum für Stressbewältigung & Burnoutprävention, Kontakt@pahl-gesundes-leben.de, Telefon: 05241.2205860